Die bezaubernde Bernsteinküste

Lernen Sie bei dieser Reise einen Teil der wunderschönen polnischen Ostseeküste kennen und lassen Sie sich vom Charme der Badeorte und Städte verzaubern. Die Kaschubische Schweiz ist ein Stück Land, das sich völlig von dem des restlichen Polens unterscheidet. Kleine Alleen mit wenig Verkehr führen vorbei an alten Gehöften und verträumten Dörfern. Erleben Sie Polen bei dieser Reise, wie es schöner nicht sein kann.

Reiseverlauf:
1.Tag: Die Anreise führt uns zunächst nach Stettin, wo wir bei einer Führung die Stadt erkunden. Anschließend fahren wir weiter bis in die Kaschuben zu unserem Hotel.

2.Tag: Nach dem Frühstück fahren wir zum Slowinzki Nationalpark. Hier befindet sich die große Wanderdüne - Polens Sahara. Ähnlich wie die Kurische Nehrung liegt das UNESCO-Biosphärenreservat durch eine Landenge vom Meer getrennt. Die, bis zu 42m hohen, Wanderdünen erstrecken sich 20km entlang der Küste. Von den Gipfeln der Dünen schaut man auf glitzernde Seen und Wälder. Am Nachmittag erwartet uns dann das nächste Naturwunder. Die Halbinsel Hel ist ein Mekka für  Naturliebhaber. Hier besuchen wir das Örtchen Jastarnia und können im malerischen, kleinen Hafen das Treiben der Fischer beobachten.

3.Tag: Heute geht es in die Kaschubische Schweiz - bekannt für ihre Seen, Hügel und endlosen Mischwälder. Im Dorf Chmielno besuchen wir das Keramikzentrum, welches sich in privatem Familienbesitz befindet und in dem schon seit vielen Generationen getöpfert wird. Die ganze Region ist bekannt für ihre Trachten und Volkstümlichkeit, die hier noch lebendig ist. Mehr darüber erfahren wir im Kaschubischen Volkskundemuseum in Karthaus (Kartuzy). Hier sind neben Pfeifen und Schnupftabakdosen viele weitere Zeugnisse der handwerklichen Tradition der Kaschuben ausgestellt.

4.Tag: Unser Ausflug führt uns über die Hafenstadt Gdingen (Gdynia) zum mondänen Badeort Zoppot. Hier gibt es eine schöne Promenade und die längste Holzseebrücke Europas. Danach besuchen wir Danzig mit seinem unübertrefflichen Charme einer alten, reichen Hansestadt. Das Herzstück der Stadt ist der Königsweg, der vom Hohen Tor zum Langen Markt führt. Hier sehen wir den Artushof, den Neptunbrunnen und das Rathaus. Die Marienkirche - die größte  Backsteinkirche der Welt - ist das Symbol der Stadt und ebenso bekannt in der Stadtansichtist das hölzerne Krantor. Anschließend besuchen wir eine Bernsteinschleiferei und verkosten den berühmten Goldwasser-Likör. Ebenso steht die Besichtigung des Doms in Oliva mit einem kleinen Orgelkonzert auf unserem Programm (veranstaltungsabhängig).

5.Tag: Nach dem Frühstück beginnt die Rückfahrt in die Heimatorte.

Beinhaltete Leistungen
  • Fahrt im Komfortreisebus
  • 4x Übernachtung im 3-Sterne-Hotel in den Kaschuben
  • 4x Frühstücksbuffet
  • 4x Abendessen als 3-Gang-Menü
  • Stadtführung in Stettin
  • Ausflug zu den Wanderdünen in Leba mit Reiseleitung
  • Fahrt mit der Elektrobahn zu den Wanderdünen
  • Eintritt in den Slowinski Nationalpark
  • Ausflug in die Kaschubische Schweiz mit Reiseleitung
  • Eintritt ins Keramikzentrum in Chmielno
  • Eintritt ins Kaschubische Museum in Karthaus
  • Stadtführung in Gdynia und Zoppot
  • Stadtführung in Danzig
  • Besuch der Bernsteinschleiferei
  • Verkostung von Goldwasser-Likör
  • Eintritt in den Dom von Oliva mit Orgelkonzert (veranstaltungsabhängig)
  • kostenfreie Nutzung vom Hallenbad im Hotel
Anfrage

* Pflichtfelder

Maximale Anzahl von Ziffern oder Zeichen: 2

Maximale Anzahl von Ziffern oder Zeichen: 2