Hier finden Sie einige Impressionen vergangenener Reisen.

21.04.2011 - 26.04.2011
Zauberhafte Seen – Ostern in Italien und der Schweiz

Zur Osterzeit hieß es für uns: „Auf nach Italien“. Die Anreise führte vorbei an Innsbruck und über die Brenner-Autobahn, wo es herrliche Aussichten zu bestaunen gab. Der 2. Tag startete mit viel Sonnenschein und einer Rundfahrt um den Gardasee. Riva del Garda hieß unser erstes Ziel, wo wir einen kurzen Aufenthalt zum Erkunden des Ortes hatten. Danach fuhren wir wieder Richtung Süden, vorbei an den Surfspots des Sees und entlang des Weinortes Bardolino. Wir erreichten die wunderschöne Stadt Sirmione, wo wir die engen Gassen, die Scaligerburg sowie die bewundernswerten Piazzi kennenlernen durften. Außerdem gab es die Möglichkeit für eine Bootsfahrt auf dem Gardasee. Der nächste Tag führte uns nach Como zum Comer See. Bei etwas bewölktem Himmel besichtigten wir mit unserer Reiseleiterin die Stadt und hatten danach noch etwas Freizeit für ein original italienisches Eis. Nun ging es weiter auf unserer Reise zum Lago Maggiore, wo wir die nächsten Nächte verbrachten. Am Ostersonntag fuhren wir in die Schweiz über Verbania nach Locarno. Dort genossen wir einen kurzweiligen Aufenthalt, um anschließend nach Stresa zu fahren. Von dort aus unternahmen wir eine Schifffahrt zu den Borromäischen Inseln. Wir erkundeten die Isola Bella mit dem Sommerpalast der Familie Borromeo, der mit einem großzügig und einzigartig bepflanzten Garten ausgestattet ist, und die Isola dei Pescatori, eine kleine Fischerinsel. Am darauf folgenden Tag ging es wieder in die Schweiz, doch dieses Mal nach Lugano am Luganer See. Auf die Altstadtführung folgte eine Fahrt mit der Bergbahn hinauf auf den Monte Bre, von wo wir einen sehr guten Ausblick auf den See genossen. Nach diesen erlebnisreichen Tagen traten wir nun mit vielen neuen Eindrücken unsere Heimreise an und beim nächsten Osterfest wird sicherlich der Ein oder Andere an diese wunderbare Reise zurückdenken.