Hier finden Sie einige Impressionen vergangenener Reisen.

28.11.2015 - 30.11.2015
Weihnachtliche Überraschungsfahrt 2015

Anlässlich unserer bereits traditionellen Weihnachtlichen Überraschungsfahrt fuhren wir an drei Tagen mit insgesamt 15 Bussen ins weihnachtliche Westerzgebirge. Bei einer kleinen Führung erkundeten wir die Robert-Schumann-Stadt Zwickau und konnten uns im Anschluss auf dem Weihnachtsmarkt bei einem Glühwein aufwärmen. Zum Mittag fuhren wir in den Brauereigasthof Zwönitz und im Anschluss konnten wir den Klängen der frisch restaurierten Orgel in der Kirche von Zwönitz lauschen. Den Nachmittag und Abend verbrachten wir im Braugut Hartmannsdorf bei Chemnitz. Als Höhepunkt verzauberte uns die Sängerin Nicole Freytag mit wunderschönen Weihnachtsliedern und stimmungsvollen Schlagern.

04.11.2015 - 08.11.2015
Jahresabschlussfahrt "ins Blaue"

Bereits zum 21. Mal beendeten wir die Reisesaison mit unserer traditionellen „Jahresabschlussfahrt ins Blaue“. Vom 04.11.-08.11.2015 sowie vom 11.11.-15.11.2015 fuhren wir mit insgesamt 12 Reisebussen ins wunderschöne Karpacz im polnischen Riesengebirge. Zunächst führte uns die Reise nach Görlitz, wo wir mit einem leckeren Mittagessen und musikalischer Unterhaltung durch "Sylvia & Laurent" begrüßt wurden. Am Abend erreichten wir unser Ziel - das 4-Sterne-Hotel "Gołębiewski“ in Karpacz. Am nächsten Tag fuhren wir am Vormittag nach Bad Kudowa und unternahmen einen kleinen Spaziergang durch den Kurpark mit einer Heilwasserverkostung. Anschließend gab es zum Mittagessen im 4-Sterne-Hotel "Verde Montana" ein reichhaltiges Buffet bevor wir am Nachmittag die Stadt Glatz bei einer Stadtbesichtigung erkundeten. Der dritte Tag unserer Reise stand ganz im Zeichen des polnischen und tschechischen Riesengebirges. Über Harrachov fuhren wir bis in den bekannten Urlaubsort Spindlermühle, wo wir Rübezahl trafen. Am Abend wurde der neue Reisekatalog mit vielen schönen, neuen Zielen vorgestellt. Im Anschluss trat eine Folkloregruppe auf und kürte einige "Supermänner" aus dem Publikum. Den nächsten Tag verbrachten wir in der Umgebung von Karpacz. Beim Besuch der Glashütte "Julia" konnten wir bei der kunstvollen Herstellung von wunderschönen Glasfiguren zusehen. Eine weitere Station dieses Tages war die Stadtbesichtigung von Jelenia Gora, dessen Marktplatz an Breslau erinnert. Als letztes besuchten wir Schloss Lomnitz, wo wir den kleinen Hofladen besichtigten. Zum Mittag fuhren wir zurück nach Karpacz ins Restaurant "Rübezahl". In urigem Ambiente und begleitet von einem Akkoredeon-Spieler verbrachten wir gemütliche Stunden. Am Abend stand dann unsere große Saisonabschlussfeier auf dem Programm. Für musikalische Unterhaltung sorgte die, eigens aus Deutschland angereiste, Band "Augenblick", die bereits am Brandenburger Tor in Berlin auftrat. Beschwingt durch die gute Stimmung wurde kräftig das Tanzbein geschwungen. Am fünften Tag der Reise traten wir nach der Verabschiedung durch Herrn Belitz die Rückfahrt in die Heimatorte an.

Wir bedanken uns für Ihr Vertrauen und Ihre Treue im vergangenen Jahr und freuen uns auf die neue Reisesaison 2016. Ihr Team vom Reisebüro Belitz

30.09.2015 - 07.10.2015
Malta - Kleine Insel - ganz groß!

Ende September startete unser Gruppenflug mit 20 Reisegästen nach Malta. Am ersten Ausflugstag besichtigten wir die drei alten Städte Vittoriosa, Senglea und Cospicua, bei denen wir die Geschichte der Johanniter näher kennenlernten. Außerdem hatten wir einen wunderschönen Ausblick auf den großen Hafen und die Hauptstadt Valletta, welche wir am nächsten Tag besuchten. Wir sahen den Großmeisterpalast, die Stadtmauern und besuchten die Multivisionsshow „Malta Experience“, die uns die Geschichte Maltas erklärte. Der vierte Tag auf Malta führte uns u. a. in die Stadt Mdina, die wie eine Festung in der Mitte der Insel liegt. Die Weiterfahrt führte uns über den Buskett-Garten, vorbei an Orangen- und Zitronenhainen zur Steilküste von Dingli. Der nächste Tag stand für individuelle Erkundungen zur Verfügung. Bei einer Hafenrundfahrt durch den Großen Hafen erlebten wir den einmaligen Anblick der Festungsanlagen vom Wasser aus. Den Nachmittag konnten die Gäste bei schönsten Sonnenschein am Pool des Hotels genießen. Maltas Schwesterinsel Gozo war das Ziel unseres siebten Tages. Die Hauptstadt Vittoria mit ihrer mächtigen Zitadelle, der Inland See und das bekannte blaue Fenster waren unsere Stationen. Mit vielen Erlebnissen nahmen wir nach acht Tagen Abschied vom wunderschönen Malta.

04.05.2015
7. "Maifahrt ins Blaue"

Unsere 7. „Maifahrt ins Blaue“ führte uns mit insgesamt 3 Bussen ins Saale-Unstrut-Gebiet. Bei einer Führung durch die "Rotkäppchen"-Sektkellerei lernten wir Informatives über die Herstellung des prickelnden Getränkes und konnten uns im Anschluss bei einer Verkostung vom Geschmack selbst überzeugen. Zum Mittagessen fuhren wir auf die Rudelsburg, von wo aus wir einen tollen Blick auf das Saaletal genossen. Den Nachmittag starteten wir bei einer Stadtführung durch die Domstadt Naumburg. Danach ging es weiter zum Markkleeberger See, wo wir eine gemütliche Schifffahrt unternahmen. Zum Abschluss des Tages fuhren wir ins Kloster Nimbschen bei Grimma, wo bei Musik von unserem DJ Mario Scheibe kräftig das Tanzbein geschwungen wurde.

19.04.2015 - 28.04.2015
Gruppenflug Lissabon & Madeira

Am 19.04.2015 war es soweit, mit 32 Reisegästen starteten wir zu unserem Gruppenflug nach Portugal. Die erste Station war Lissabon, wo wir am Morgen ankamen. Nachdem wir eine Orientierungsfahrt durch die Stadt machten, bezogen wir unser gemütliches Stadthotel. Nach einer kleinen Mittagspause fuhren wir am Nachmittag mit der Metro zum Handelsplatz, wo wir die Atmosphäre dieser wunderschönen Stadt genießen konnten. Am zweiten Tag unserer Reise fand eine Stadtrundfahrt durch Lissabon statt, wir sahen u.a. das Hieronymuskloster, die Altstadt und hatten fantastische Ausblicke auf den Fluss Tejo, der bei Lissabon in den Atlantik mündet. Am Nachmittag hatten wir Freizeit, um die Stadt auf eigene Faust zu erkunden. Der Dritte Tag der Reise hieß für uns Abschied nehmen von Lissabon und auf nach Madeira. Am frühen Nachmittag erreichten wir die Blumeninsel und bezogen unser, direkt am Meer gelegenes, Hotel. Der nächste Tag führte uns an die Nordwestküste von Madeira, wir fuhren zum Cabo Girão, der höchsten Steilklippe Europas mit fantastischer Aussicht sowie nach Porto Moniz, das berühmt für seine natürlichen Meerwasserschwimmbecken ist. Am fünften Tag unserer Reise wartete ein weiterer Höhepunkt auf uns, wir fuhren nach Monte, das berühmt ist für die Korbschlittenfahrten. Viele unserer Reisegäste ließen sich auf das Abenteuer ein und fuhren durch enge Gassen mit zum Teil scharfen Kurven in einem Korbschlitten. Am Nachmittag besichtigten wir den Botanischen Garten und erfuhren viele Dinge von unserem Reiseleiter über die Vegetation Madeiras. Die Hauptstadt Funchal sowie ein Besuch des Nonnentals standen am nächsten Tag auf unserem Programm. Wir machten einen Rundgang durch die Stadt, besichtigten den exotischen Markt und verkosteten den typischen Madeira-Wein. Danach fuhren wir in das Nonnental, welches uns noch einmal eine andere bezaubernde Landschaft Madeiras zeigte. Der nächste Tag stand zur freien Verfügung, einige Gäste nahmen an einer vier-stündigen Levadawanderung teil, während der Rest der Gruppe im Hotel entspannte. Der Osten Madeiras war unser nächster Programmpunkt. Wir besichtigten das Zentrum der Korbflechter, Camacha, eine Forellenzucht und fuhren auf den höchsten Gipfel Madeiras, dem Pico Arieiro mit 1.818m Höhe, welcher eine wunderschöne Aussicht auf die Insel bietet. Der letzte Tag auf der Insel stand noch einmal zur freien Verfügung. Ein Teil der Gruppe machte einen Ausflug mit einem alten Piratenschiff, der Santa Maria, entlang der Küste, während die anderen Gäste mit einem Katamaran auf Delphinbeobachtung gingen. Dann hieß es schon wieder Abschied nehmen von der traumhaften Insel. Mit einem Zwischenstopp in Lissabon landeten wir am Abend in Berlin. Mit vielen schönen Eindrücken fuhren wir zurück in unsere Heimatorte.

08.04.2015 - 12.04.2015
Saisoneröffnung in Holland - Frühlingserwachen im Land der Tulpen

Im Zeitraum 08.04.-12.04.2015 begaben wir uns mit insgesamt 4 Bussen auf die Reise, den Frühling bei unseren Nachbarn in Holland einzuläuten. Untergebracht im 4-Sterne-Hotel "Zuiderduin" in Egmond aan Zee konnten wir auch die Nordsee hautnah genießen. Bei unserem ersten Ausflug erkundeten wir die wunderschöne Stadt Amsterdam und unternahmen selbstverständlich eine Bootsfahrt durch die unzähligen Grachten. Am Nachmittag konnten wir bei herrlichem Sonnenschein durch das malerische Städtchen Volendam schlendern, wo wir im Anschluss in die Kunst der Holzschuhmacherei eingeführt wurden und bei Frau Antje persönlich Käse probieren konnten. Am nächsten Tag fuhren wir nach Gouda und in die Hafenstadt Rotterdam. Am Abend wurde in unserem Saal kräftig das Tanzbein geschwungen und eine Folkloregruppe zeigte uns traditionelle Holzschuhtänze. Natürlich konnten wir bei unserer Tombola wieder vielen glücklichen Gewinnern Reisegutscheine überreichen. Am vierten Tag unserer Reise fuhren wir in den berühmten Keukenhof, wo wir die wunderschön blühenden Tulpen bestaunen konnten. Nach erlebnisreichen Tagen traten wir am fünften Tag die Rückreise in die Heimatorte an.

27.03.2015 - 29.03.2015
Saisoneröffnung in Westschweden mit Kiel und Göteborg

Eine unserer Saisoneröffnungsreisen führte uns Ende März 2015 mit zwei Bussen in die wunderschöne Schärenlandschaft Westschwedens. Bevor wir in Kiel an Bord unseres Fährschiffes gingen, unternahmen wir eine Stadtrundfahrt durch die Landeshauptstadt von Schleswig-Holstein und besuchten das Marine-Ehrenmal in Laboe. Am frühen Abend hieß es dann: "Leinen los!" und wir fuhren über Nacht mit der "Stena Germanica" der Stena Line nach Göteborg. Dort angekommen begrüßten uns die Reiseleiter und wir unternahmen eine Rundfahrt durch Westschweden und erkundeten die Stadt Göteborg. Am Abend bestiegen wir wieder unser Fährschiff und konnten die Annehmlichkeiten an Bord genießen. Am Sonntagmorgen erreichten wir nach einer ruhigen Nacht auf See den Hafen von Kiel und begannen die Rückfahrt in die Heimatorte.

18.03.2015 - 05.04.2015
Australien entdecken - Bis ans andere Ende der Welt!

Am 18. März starteten Reisegäste aus unserer Region zur großen Entdeckungstour zum roten Kontinent nach Australien. Die 19-tägige Rundreise wurde vom Reisebüro Belitz organisiert und war für die 34 Reiseteilnehmer ein ganz besonderes Erlebnis.

Die Gruppe landete nach einem Stopover in Hong Kong in der schönen australischen Küstenstadt Melbourne. Hier stand erst mal eine Stadtbesichtigung und ein Spaziergang durch den Royal Botanic Garden auf dem Programm, um sich mit der australischen Pflanzenwelt vertraut zu machen. Von Melbourne aus ging es entlang der Great Ocean Road, eine der schönsten Küstenstraßen der Welt, über Kangaroo Island nach Adelaide.

Ein Inlandsflug führte die Reiseteilnehmer auch ins rote Zentrum und in die Outback-Stadt Alice Springs. Hier wurde 1871 die erste Telegrafenstation errichtet und Australien so mit der Außenwelt verbunden. Auf dem Weg zum Kings Canyon erstreckte sich nahezu endloses Land. Eine der Reiseteilnehmerin sagte: „Hier schaut man auf das Land wie sonst auf das Meer.“ Ein ganz besonderes Erlebnis war der Grillabend unterm Sternenhimmel direkt am Uluru (Ayers Rock), dem Wahrzeichen Australiens.

Aus dem Outback ging es dann in die sonnenverwöhnte Metropole Sydney. Hier hatten die Reisenden die einmalige Möglichkeit die weltberühmte Oper von Sydney zu besuchen. Bei einer Führung durch das Opernhaus konnten sie dabei einen Blick hinter die Kulissen werfen. Die Oper gehört zum Weltkulturerbe und ist prägend für Sydneys Stadtbild.

Als Nächstes ging es in das tropische Cairns. Mit einem Catamaran machten die Reisegäste einen Ausflug hinaus zum spektakulären Great Barrier Reef. Es ist das größte Korallenriff der Erde und bietet eine unglaubliche Vielfalt an bunten Korallen, Fischen, Seeschildkröten und Riffhaien. Hier hatten sie die Möglichkeit mit der Unterwasserwelt beim Tauchen und Schnorcheln auf Tuchfühlung zu gehen.

Zum Abschluss der Reise besuchte die Gruppe noch die kleine Stadt Kuranda, die eingebettet im Regenwald liegt. Neben Schmetterlingen und neugierigen Papageien, war die Seilbahnfahrt über den Baumwipfeln des Regenwaldes ein einzigartiges Highlight. Mit vielen Eindrücken und Erlebnissen im Gepäck machten sich die Abenteurer wieder auf die Heimreise.

07.03.2015 - 10.03.2015
Frauentagsfahrt ins Blaue 2015

Anlässlich unserer diesjährigen Frauentagsfahrt "ins Blaue" begaben wir uns an vier aufeinanderfolgenden Tagen mit insgesamt 650 Reisegästen auf einen erlebnisreichen Tagesausflug. Unser erstes Ziel war die sächsische Landeshauptstadt Dresden, die wir bei einer Stadtrundfahrt erkundeten. Im Anschluss ging es zum Mittagessen ins idyllisch gelegene Restaurant "Klosterhof". Danach konnten wir im Landschloss Zuschendorf bei Pirna die Pracht zahlreicher Kamelienblüten bestaunen und stoßen mit einem Glas Sekt auf einen wunderschönen Tag an. Den Nachmittag und Abend verbrachten wir im Saal des Restaurants "Kyffhäuser" in Großharthau. Für Stimmung sorgte hier das Roger-Whittaker-Double Wolf Junghannß und zu Musik von unserem DJ Mario Scheibe wurde kräftig das Tanzbein geschwungen.

Wir danken Ihnen für Ihre Treue und das in uns gesetzte Vertrauen und freuen uns schon auf die Frauentagsfahrten im Jahr 2016.

29.01.2015 - 01.02.2015
8. Stammkundentreffen im zauberhaften Taunus

Bereits zum 8. Mal begaben wir uns auch im Jahr 2014 anlässlich unseres Stammkundentreffens auf die Reise, welche uns in den wunderschönen Taunus führte. Mit insgesamt drei Bussen fuhren wir über Erfurt und Frankfurt/Main bis nach Wiesbaden-Niedernhausen zum Hotel "Ramada Micador". Am zweiten Tag der Reise besichtigten wir die Stadt Frankfurt und unternahmen eine Rundfahrt durch den verschneiten Taunus bis auf den Gipfel des Großen Feldberges. Am Abend stand die Bilderpräsentation der vergangenen Reisesaison auf dem Programm und so mancher Gast konnte sich wieder erkennen. Den dritten Tag verbrachten wir am Rhein. Vom Niederwald-Denkmal konnten wir eine großartige Aussicht über Rüdesheim und das Rheintal genießen. Weiter ging es bis zum berühmten Loreleyfelsen und wieder zurück nach Rüdesheim, wo wir bei einer Weinprobe in einem urigen Keller uns vom Geschmack der verschiedenen Sorten selbst überzeugen konnten. Am Abend fand unser Tanzabend mit Reisetombola stand, bei der wir wieder zahlreiche Reisegutscheine an glückliche Gewinner übergeben konnten. Nach erlebnisreichen Tagen begaben wir uns am vierten Tag auf die Heimreise und verabschiedeten uns mit einem Glühwein bei unseren Stammkunden.

Wir danken Ihnen für Ihre Treue und das in uns gesetzte Vertrauen.